Nächtliche Straßenreinigung

Am 28.02.2019 sind die Ortsfeuerwehren Meerbeck-Niedernwöhren, Nordsehl-Lauenhagen und Wiedensahl der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Niedernwöhren gegen Uhr 01:44 Uhr (morgens) zu einer verschmutzten Straße in Niedernwöhren, Wiedensahl und den zwischen den beiden Orten liegenden Abschnitt gerufen worden.

Die asphaltierte Straße wurde auf der Länge von etwa 2.5 Kilometern durch landwirtschaftliche Erzeugnisse derart verschmutzt, dass die Fahrsicherheit stark herabgesetzt war. Die Feuerwehrfrauen und -Männer setzten daher insgesamt 8 Strahlrohre, die größtenteils aus den Wassertanks, die mehrfach wieder aufgetankt werden mussten, der Löschfahrzeuge gespeist worden sind, und einfache Räumungsgeräte ein, um die Straße zu reinigen, wobei zahlreiche Beleuchtungsmittel dienstbar zur Hand gingen. Außerdem wurde die Straße mit mehreren Absperrmaterialien gesichert und andere Verkehrsteilnehmer mit eben diesen Maßnahmen gewarnt. Die Reinigungsarbeiten waren gegen 04:00 Uhr abgeschlossen, die ehrenamtlichen Einsatzkräfte rückten gegen 04:15 Uhr ab, um die Fahrzeuge und Geräte auf einen dafür vorgesehenen Platz am Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Meerbeck-Niedernwöhren zu reinigen, was gegen 05:15 Uhr abgeschlossen war. Anschließend wurde die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und Geräte wieder hergestellt.

Im Einsatz waren 42 Feuerwehrfrauen und -Männer der Ortsfeuerwehren Meerbeck-Niedernwöhren, Nordsehl-Lauenhagen und Wiedensahl aus der Samtgemeinde Niedernwöhren, sowie Polizei.

Text: Feuerwehr SG Niedernwöhren