Feuerwehr übt Rettung

Am Samstagvormittag absolvierten die Feuerwehren Wölpinghausen, Wiedenbrügge und Bergkirchen einen vierstündigen Dienst zum Thema technische Hilfeleistung in Lahde.

Für den Dienst stellte Gilbert Neumann, Inhaber des dortigen Schrottplatzes den Brandschützern zwei Fahrzeuge zum Üben zur Verfügung.

An beiden Fahrzeugen wurde unter anderem das Absichern gegen Wegrutschen sowie das Retten von verletzen Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät geprobt.

Dabei ging es darum so vorsichtig mit den Hilfeleistungsgeräten umzugehen, ohne das es zu großartigen Erschütterungen im Fahrzeuginnern kam.

Dazu stellte der Ausbilder Björn Wolter ein Becher gefüllt mit Wasser auf das Autodach um zuschauen wieviel Flüssigkeit während der arbeiten aus dem Becher schwappt.

Nachdem die Türen entfernt wurden, wurde das Abnehmen des Daches  geübt.

" Ziel war es die Kameraden mit dem Umgang der Geräte vertraut zu machen und das vorhandene Wissen zu festigen" so Wolter bei der Abschlußbesprechung. 

Text/Bild: Feuerwehr SG Sachsenhagen