Kreisfeuerwehr absolviert Fahrsicherheitstraining

Kürzlich hat der Landkreis Schaumburg für die Kreisfeuerwehr ein neues Fahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug 4000, beschafft. Nach intensiver Ausbildung der verschiedenen Bereiche der Kreisfeuerwehr, die dieses Fahrzeug zukünftig nutzen, fand für 13 Teilnehmer ein Fahrsicherheitstraining statt. Unter der Anleitung eines erfahrenen Trainers erhielten die 13 Teilnehmer zunächst eine theoretische Einweisung. Später folgten unterschiedliche Fahrübungen mit dem neuen Tanklöschfahrzeug 4000 und dem Gerätewagen Dekon-P. Unter den 13 Feuerwehrmännern befanden sich Mitglieder der Kreisfeuerwehrbereitschaften, der Umweltschutzeinheit und der Kreisausbildung.

Zunächst durfte jeder Teilnehmer einmal die unterschiedlichen Möglichkeiten der jeweiligen Fahzeuge auf ebenem Gelände ausprobieren, bevor es ins Gelände ging. Die Teilnehmer lernten das Fahrverhalten der beiden Fahrzeuge kennen. Die Feuerwehrleute zogen am Ende des Tages ein sehr positives Fazit.

Ein besonderer Dank galt der Abfallwirtschaftsgesellschaft Schaumburg für die Unterstützung bei der Umsetzung des Trainings. Die AWS stellte der Kreisfeuerwehr auf dem Entsorgungszentrum in Sachsenhagen einen Schulungsraum und entsprechendes Gelände zum Üben bereit und unterstütze bei den Vorbereitungen der "Teststrecke".

Text/Bild: Kreisfeuerwehr Schaumburg - Team Presse