Aus „Alt“ wird „Neu“ / 32 Jahre altes Löschfahrzeug umgebaut

Das 32 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug 8 der Ortsfeuerwehr Evesen wurde bei der Firma Meyer in Rehden technisch Generalüberholt und mit einem neuen Aufbau auf den neusten Stand gebracht.

Im Rahmen der Neubeschaffung wurde das 32 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug - Typ MB Unimog 1300 – umgebaut. Durch einen Gutachter wurde das Fahrzeug sowohl technisch als auch vom Aufbau auf Schäden und Mängel überprüft, sowie im Anschluss eine Generalüberholung durchgeführt. Durch den Umbau soll das Fahrzeug weitere 20 Jahre in Dienst bleiben.

Die Firma Meyer Feuerwehrfahrzeuge in Rehden überholte das Fahrzeug auf den neusten technischen Stand und baute Gleichzeitig einen neuen Geräteaufbau, sowie die Mannschaftskabine um.

So wurde die Mannschaftskabine zu einer Staffelkabine mit 6 Sitzplätzen umgebaut, gleichzeitig wurden für den Angriffstrupp die Atemschutzgeräte in die Kabine eingebaut, So kann sich der Trupp während der Fahrt ausrüsten. An der Fahrzeugfront wurde eine Anhänger-klaue montiert, so können Sie das Boot besser am Einlass zu Wasser bringen.

Der Aufbau wurde durch die Arbeitsgruppe um Ortsbrandmeister Reiner Wessling neu geplant und durch die Firma im Anschluss umgesetzt.

So wurde ein komplett neuer Aufbau gebaut, wo z.B. die Tragkraftspritze maschinell abgesenkt und durch die Einsatzkräfte dann Rückenschonend entnommen werden kann.

Auf dem Dach wurde ein Lichtmast, welcher hydraulisch ein und ausfährt montiert und auf einer Ausziehbaren Wand können die Geräte zur Wasser entnahmen und Abgabe entnommen werden. Dieses sind nur ein paar der Neuerung des Fahrzeuges, welches einige Stunden der Freizeit nahm um das Fahrzeug so zu planen.

Ortsbrandmeister Reiner Wessling und seine Mannschaft zeigten sich sehr Zufrieden über das „Neue“ Fahrzeug. Ein besonderer Dank geht wieder an die Stadt Bückeburg, welche dieses möglich gemacht hatte.

Text/Bild: Feuerwehr Stadt Bückeburg